Gemeinschaft im Noviziat

Gemeinschaft im Noviziat

Das Leben in einer Gemeinschaft ist für die Mitglieder einer Kommunität immer wieder eine Herausforderung. Die einzelnen Schwestern haben ihre je eigene Berufung und Lebensgeschichte und gehen ihren je eigenen Weg mit Gott. Manche haben schon vor dem Ordenseintritt WG-Erfahrungen gesammelt, andere haben alleine gelebt. Auch arbeiten die Schwestern in ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern, die zunehmend außerhalb der eigenen Ordensgemeinschaft angesiedelt sind. So ist es für Kommunitäten immer wieder wichtig, Möglichkeiten zur Begegnung und zum gemeinsamen geistlichen Leben zu schaffen, damit die Schwestern einen Weg mit Gott auch als Gemeinschaft gehen.

Im Noviziat kommt dem Leben in Gemeinschaft daher eine besondere Bedeutung zu, um auf dieses spätere Leben in einer apostolischen Kommunität vorzubereiten. Die Novizinnen und die Noviziatsgemeinschaft beten gemeinsam, nehmen gemeinsam an der täglichen Eucharistiefeier teil, tauschen sich regelmäßig aus, kümmern sich gemeinsam um den Haushalt und verbringen auch sonst Zeit miteinander. Und die Novizinnen erhalten gemeinsam Unterricht u.a. zum Leben der Gründer, den Ordenssatzungen und dem Leben nach den Gelübden.

« zurück zur Seite "Noviziat"