Mainzer Raeder

Eine besondere Aktion

Die ersten Räder sind inzwischen angekommen.

Durch die Fahrräder können die Schülerinnen und Schüler leichter den sehr langen Schulweg (bis 15 km einfache Strecke) bewältigen, kommen ermüdungsfreier zum Unterricht, können dadurch besser lernen und ihre Kräfte etwas schonen.

Die Räder sind sehr belastbar: Der Gepäckträger kann ein zusätzliches Gewicht von 100 kg tragen, das ist sehr gut für die Familieneinkäufe. Die Räder sind robust und wartungsarm. Da die Räder in Simbabwe hergestellt werden, sind auch Arbeitsplätze gesichert.

Durch die Aktion wird einmal mehr Hilfe zur Selbsthilfe ermöglicht – was die Maria Ward-Schwestern/Congregatio Jesu seit 1951 durch ihren vielfältigen Einsatz begonnen haben mit 5 Schwestern. Text und Foto: Sr. Gonzaga Wennmacher CJ

Für das Children’s Home, Amaveni, wollen wir eine weitere kleinere Räder-Aktion starten und nehmen gerne Spenden dafür entgegen.

Pax-Bank eG Mainz
Congregatio Jesu Mitteleuropäische Provinz

IBAN: DE24 3706 0193 4001 1680 16
BIC: GENODED1PAX                            

Verwendungszweck: Räder Kinderheim Amaveni