Unser pädagogisches Engagement

Unser pädagogisches Engagement

Wachstum und Lernen begleiten, die eigene Berufung entdecken – unter diesen Stichworten sammelt sich unser pädagogisches Engagement. Denn immer gilt es, unterwegs zu bleiben: im Leben, im Geben, auf Gott hin.

In unseren Veranstaltungen und Kursen schaffen wir Lernräume, in denen Interessierte, offen für die Wirkung des Geistes, eigene Erkenntnisse und Einsichten gewinnen. Dabei können sie sich ihrer Einmaligkeit und ihres persönlichen Auftrags bewusst werden.
Wir fördern die kritische Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Welt und ermutigen, aus eigenem Wissen und Reflektieren heraus verantwortlich zu handeln.
In der Tradition Mary Wards legen wir Wert auf die Förderung von Mädchen und Frauen, die in vielen Bereichen noch immer nicht gleichberechtigt sind.
Wir halten die Frage nach Gott wach, unterstützen eine bewusste Glaubensentscheidung und regen an, das Leben aus dem Glauben heraus zu gestalten.

Die erlebnisorientierte Lernweise, die Ignatius von Loyola in seinem eigenen spirituellen Weg erfahren hat, ist für uns ein zeitgemäßer Ansatzpunkt pädagogischen Handelns.

Die Schulen in unserer langen Tradition unterstützen wir durch das ZENTRUM MARIA WARD in der spirituellen und pädagogischen Profilierung mit Veranstaltungen für SchulleiterInnen, LehrerInnen und SchülerInnen. Gibt es noch eine Niederlassung am Schulstandort, pflegen die Schwestern Kontakte zur Schulfamilie.