24-Stunden-Gebet um geistliche Berufungen: Beten Sie mit!

24-Stunden-Gebet für geistliche Berufungen

Zum Weltgebetstag um geistliche Berufungen findet am Samstag, 11. Mai 2019 und Sonntag, 12. Mai 2019, in Deutschland und Österreich eine 24-Stunden-Gebetsaktion um geistliche Berufungen statt. Gebetet wird von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr. Dabei kann jede und jeder mitbeten.

Foto: ZfB - Zentrum für Berufungspastoral

Initiatorin des Gebetstags ist die Aktion „Werft die Netze aus“, getragen vom Zentrum für Berufungspastoral, einer Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz. Sie schreibt: "Die Aktion lebt dabei genauso davon, dass sich Einzelne für jeweils eine Stunde im Gebet einbringen, wie davon, dass größere Gemeinschaften einen längeren Zeitraum übernehmen! Im Blick auf die Dauer und Gestaltung Ihres Gebetes sind Sie völlig frei. Wichtig ist nur, dass Sie sich beteiligen – in welcher Form und wie lange auch immer!"

Mit dabei ist auch die Congregatio Jesu in Wien. Am Samstag, 11. Mai 2019, wird im Gebetsraum der Congregatio Jesu, Stephansplatz 6, Wien, von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr eine Gebetszeit gestaltet, zu der die Schwestern herzlich einladen. Das Thema lautet: "Eine Stunde gemeinsam beten - Ignatianischer Bibelimpuls und Anbetung".

Alle, die gemeinsam um geistliche Berufungen beten möchten, können sich anschließen – allein oder in der Familie, mit Freunden oder in der Gemeinde oder Gemeinschaft. Zur Form des Gebets schreiben Initiatorinnen und Initiatoren: "Sie sind völlig frei darin, in welcher Form Sie beten wollen. Für die einen ist das Rosenkranzgebet eine tragende Stütze. Andere halten gerne Lobpreis oder Anbetung. Gebetsformen gibt es viele. Wichtig ist an diesem Tag das Anliegen, gemeinsam um geistliche Berufungen zu beten."

Weitere Informationen zur Aktion sowie Arbeitshilfen zur Gestaltung von Gebetszeiten finden Sie unter: www.werft-die-netze-aus.de Dort können sich auch weitere Gemeinschaften der Congregatio Jesu, die an dem Gebetstag teilnehmen, in die Karte eintragen, so dass Betreinnen und Beter den Termin finden und sich anschließen können.