Maria-Ward-Wandtafeln in Würzburg

Mary Ward mit zerstörtem Mund - ein eindrucksvolles Zeitzeugnis, das in Würzburg gefunden wurde. In der Nazi-Zeit wurde das Bild kaputt gemacht als Zeichen dafür, alles Kirchliche mundtot zu machen. Bei der Restaurierung wurde der Mund bewusst so gelassen. Nun wurde das Bild gemeinsam mit zwei Infotafeln in Würzburg feierlich enthüllt.

Seiten