Congregatio Jesu bei Ausstellung in Hannover

"Katholisch in Hannover"

Besondere Ausstellung zeigt auch Gegenstände der Congregatio Jesu

Welche Gegenstände sind Ausdruck unseres Spezifikums als Congregatio Jesu? Welche Ausstellungsstücke können unsere Spiritualität anschaulich auf den Punkt bringen und konkret für die Congregatio Jesu stehen? Dabei sollte es aber kein Bild von Mary Ward, kein Buch des heiligen Ignatius sein, sondern etwas Konkretes, möglichst aus dem Leben der Gemeinschaft in Hannover.

Foto: Historisches Museum Hannover

Die Anfrage des Historischen Museums Hannover, Gegenstände für eine Ausstellung mit dem Titel "Katholisch in Hannover" zur Verfügung zu stellen, die die Congregatio Jesu charakterisieren, stellte die Schwestern durchaus vor eine Herausforderung. "Schließlich sollten auch die Ordensgemeinschaften in Hannover im Rahmen von 'Katholisch in Hannover' gut vertreten sein", berichtet Sr. Anna Schenck CJ. "Wir wollten, dass dabei unser Spezifikum als Congregatio Jesu anschaulich wird."

"Letztlich haben wir uns für ein Gebetsbänkchen als Ort und Sinnbild für unsere persönlichen, stillen Gebetszeiten entschieden - ergänzt um einen Kalender, der für unseren Einsatz in der Welt und für die Menschen steht."

Beides ist noch bis zum 30. September 2018 im Historischen Museum in Hannover zu entdecken.

Foto: Historisches Museum Hannover

Weitere Informationen zur Ausstellung, die anlässlich der 300-Jahr-Feier der Basilika St. Clemens stattfindet, gibt es unter https://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Museen-Ausstellungen/Museumsf%C3%BChrer/Top-Museen/Historisches-Museum-Hannover/Sonderausstellungen/Katholisch-in-Hannover

Historisches Museum
Pferdestraße 6
30159 Hannover

Öffnungszeiten:

dienstags von 11:00 bis 20:00 Uhr
mittwochs  donnerstags  freitags  samstags  sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr