die großen Taten des Herrn

24.04.2018 - 09:30 bis 26.04.2018 - 18:00

„Wer kann die großen Taten des Herrn erzählen?“

(Ps 106,2)

Bibelerzähler·in werden

Zertifizierte Ausbildung in zwei Modulen

Weiterer Termin: 7. bis 9. (10.) November 2018

 „Erzähl mal! Wie war das…?“ Wer so fragt, wünscht sich eine Geschichte von Angesicht zu Angesicht und will kein Buch vorgelesen bekommen. Und wer so gefragt wird, erzählt meist auch einfach. Bei der Bibel sind wir zurückhaltender, obwohl sie doch selbst zum größten Teil Erzählung ist, und obwohl Jesus ein großer Erzähler war. Dabei ist es anders, biblische Geschichten erzählt zu bekommen, als sie zu lesen – manchmal unmittelbarer, mit weniger sprachlicher Fremdheitserfahrung, bisweilen auch emotional anrührender. Erzählte biblische Geschichten erreichen auch Menschen, die nie in der Bibel lesen würden; und auch die in ihr lesen, können durch eine gute Erzählung viel Neues entdecken. Selbst in der Hirnforschung wird der homo sapiens, der „weise Mensch“, zunehmend als homo narrans, als „erzählender Mensch“, wahrgenommen. All dies sind Gründe, in der Pastoral wieder mehr zu erzählen, nicht nur im Kindergottesdienst und in der Kita, sondern auch öffentlich und vor Erwachsenen. Erzählen kann grundsätzlich jede·r. Im Kurs wird geübt, biblische Geschichten theologisch verantwortet und lebendig zu erzählen. Am Ende des Kurses gestalten die Teilnehmenden gemeinsam eine Bibelerzählnacht.

Leitung: Dr. Igna Kramp CJ, Pfr. Dirk Schliephake
Veranstalter: Theologisch-Pastorales Institut Mainz
Zielgruppe: alle pastorale Berufsgruppen, Interessierte
Ort: Kloster Salmünster
Franziskanergasse 2, 63628 Bad Soden-Salmünster
Fon: 06056 4011, buero [at] bildungshaus-salmuenster.de
Anmeldung bis 22.03.2018: www.tpi-mainz.de (dort Anmeldeformular) oder info [at] tpi-mainz.de; Fon 06131 27088-0
Kosten: s. Programm 2018 auf www.tpi-mainz.de