Zum 23. Juli 2019

Impuls zum 23. Juli 2019


Ich will dem Rat folgen,
den der selige Vater Ignatius
so sehr empfahl und verwirklichte,
nämlich immer
in der Gegenwart meines Gottes unterwegs zu sein.

Herr, lass mir das durch deine Gnade möglich werden,
was mir von Natur aus unmöglich zu sein scheint.

Mary Ward

Scheint es unmöglich,
dass Gott in meinem Leben gegenwärtig ist?
Aber das ist der Gott Jesu,
der Gott, an den wir glauben.

Scheint es unmöglich,
den eigenen abgekapselten Horizont
wieder und wieder zu öffnen
auf Gottes Dasein?
Aber Üben hilft immer
und beharrliches Dranbleiben.

Fällt es zu schwer, das tausendste Mal
zurückzukehren aus der eigenen Abwesenheit
zu einem geduldig präsenten Gott,
der nichts nachträgt und dessen Liebe
neu ist wie am ersten Tag…
 

Sr. Ursula Dirmeier CJ