• slide

Das sagen Teilnehmende

Online Glaubensgespräch – als ich die Mail gelesen habe, dachte ich erst: löschen! In Zeiten von online Studium hat man schließlich abends nach einem anstrengenden Studientag nicht mehr viel Motivation, sich wieder vor den Bildschirm zu setzen (und dann auch noch mit der Vermutung, dass man dort Kamera und Mikrofon anschalten soll!). Das Thema des letzten Glaubensgesprächs hat mich aber irgendwie gecatcht und nicht so ganz losgelassen und so habe ich mich hierfür angemeldet– zum Glück!  Was ich hier erfahren durfte, war eine unfassbare Bereicherung für mich und mein Glaubensleben! Mit unterschiedlichen Menschen über ein Thema zu diskutieren lockt einen aus der eigenen Komfortzone; bring neue Denkanstöße, Aspekte und Vorstellungen zu einem bestimmten Thema mit sich. Neue Ideen, Erklärungen oder kritische Fragen regen einen selbst zum aktiven Nachdenken und Hinterfragen an und haben es mir persönlich ermöglicht, den Bogen auch zu ganz anderen christlichen Themen zu schlagen und Parallelen zu entdecken oder Perspektivwechsel vorzunehmen. Mir hat das Gespräch Raum gegeben, meine individuellen Fragen zu stellen und vielseitige Antworten darauf zu finden, auf die ich schon lange gewartet, die ich aber nie gefunden habe."

"Trotz des Onlineformats und der Unverbindlichkeit der Teilnahme entsteht während der Gespräche eine einzigartige Atmosphäre, die sehr persönlich und vertrauensvoll ist. Man kann eine wunderbare Gemeinschaft spüren, in der alle Teilnehmenden sehr interessiert am anderen und respektvoll im Umgang miteinander sind. Am schönsten finde ich es, dass in den einzelnen Gesprächen Glaubensfragen thematisiert werden, die mich ganz konkret in meinem Alltag berühren, und dass die Gespräche dabei einen Austausch mit anderen ermöglichen, der mich weiterbringt, weil er an die Essenz geht und mich im Innern berührt und bestärkt. Fast immer stehen dabei am Ende des Gesprächs ganz unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen von den Teilnehmenden im Raum und dürfen dort auch stehen. Für mich ist es gerade diese Unterschiedlichkeit, die unfassbar bereichernd für mein eigenes Suchen ist. Bisher bin ich jedes Mal im Innern bestärkt und mit einem tiefen Gefühl des Beschenkt-seins und der Dankbarkeit aus dem Gespräch gegangen."

Hallo zusammen, ich möchte mich ganz herzlich für den so schönen Abend bedanken, der meine Erwartungen echt übertroffen hat. Es hat mir total gut gefallen, die Menschwerdung aus so vielen Perspektiven zu betrachten. Danke für eure Zeit und Mühe – das war echt richtig schön und hat mir gut getan!

<<< zurück zu Online-Glaubensgespräche

Schnupperexerzitien - Erfahrungsberichte

"Ich hatte mich schon total auf meine ersten Exerzitien gefreut obwohl ich gar keine bestimmten Erwartungen gehabt hatte. Wenn, dann hätte ich mir eine entspannte Meditationswoche mit viel Zeit in der Natur vorgestellt. Was es dann wurde war eine wundervoll intensive Zeit mit Gott, eine Zeit des Zuhörens und Fühlens statt selber Redens. Das war wunderschön, aber ehrlich gesagt auch anstrengend, und oft sogar schmerzhaft, aber immer und vor allem eins: heilsam. Gott hat mir geholfen, innerhalb dieser wenigen Tage viele unterschiedliche Dinge und Fragen, die in mir in einer Phase des Umbruchs waren, ganz grundlegend zu verstehen oder zu beantworten. Diese Tage haben unsere Beziehung auf ein neues Level gebracht und ich werde die Intensität unserer Begegnung während vermissen und in mir tragen - bis zu den nächsten Exerzitien." (Isabella, 33 J.)

"Ich ging mit der Erwartungshaltung in das Exerzitium, meinen Fokus wieder setzen zu können, Zeit für mich und mit mir zu haben, um anstehende Zukunftsfragen besser entscheiden zu können.
Schnell sah ich mich aber mit viel zentraleren, tiefer liegenden Fragen konfrontiert wie meinem Glauben, der Liebe zu mir selbst, zu Gott und dadurch zu meinen Mitmenschen, die das Fundament für alle möglichen weiteren Entscheidungen bilden. Ich erlebte es als eine sehr intensive Zeit, in der ich mich mit mir selbst, meiner Verletzlichkeit, aber auch meiner Stärke konfrontiert sah und konnte mich voll und ganz dem hingeben und erleben, welche Mechanismen der Geist und der Körper sich über die Jahre antrainiert haben, um im Alltag schwierigen Empfindungen aus dem Weg zu gehen. Ich hatte die Möglichkeit mit Hilfe von geführten Meditationen, biblischen Texten und viel Freiraum zur Reflexion innerhalb der stillen Gemeinschaft zu meinen traurigsten und verletzlichsten Seiten zu gelangen, bewusst hinzuschauen, sie auszuhalten und irgendwann besser anzunehmen. Es hat mir unglaublich viel neue Kraft und Lebensmut gegeben, mich der Stille gestellt und sie mit allen vorstellbaren Empfindungen durchlebt zu haben und sie letzten Endes sogar richtig genießen zu können." (Anne, 29 J.)

"Nach einem Hochschulwechsel ist meine Lebensplanung ins Schwanken geraten. Ich habe meinen Wunschstudiengang aufgegeben, weil ich mein soziales Umfeld nicht verlassen wollte. Doch zu Hause angekommen war ich unzufrieden mit mir selbst, unzufrieden mit meinem neuen Studiengang und einfach total unzufrieden mit der Lebenssituation in der ich durch meinen Wechsel gelandet bin. Die Exerzitien haben mir geholfen, in Ruhe über meine Lebenslange nachzudenken. Ich konnte entschleunigen und alles in einem neuen Blickwinkel betrachten. Bei den Schweigeexerzitien wird man jedoch nicht alleine gelassen. Jeden Tag gab es angeleitete Meditationen, welche mir dabei geholfen haben meine Gedankenflut zu bändigen und Dinge neu einzuordnen. Ein tägliches Gespräch ermöglichte es mit offen über die Gedanken und Emotionen zu reden, welche mich über den Tag begleitet haben. Auch bot es Raum, über die Probleme zusprechen, die sich erkenntlich gemacht haben. Die Exerzitien bieten Raum sich mit einem selbst zu beschäftigen. Man kann sich nicht ablenken. Es gibt keine Lektüre, keine Gespräche im üblichen Sinn und auch keinen Medienkonsum. Es gibt nur dich und deine Gedanken. Nach den Exerzitien konnte ich viel lockerer mit meiner Lebenssituation umgehen. Durch die spirituellen Impulse habe ich eine ganz neue Gebetspraxis kennengelernt, welche mich nachhaltig durch mein Leben tragen wird. Auch habe ich habe eingesehen, dass das Leben nicht immer planbar ist und dass es von Vorteil ist nicht alles konsequent durchzuplanen. Wenn man lernt einfach mal lockerzulassen und die Dinge so zu nehmen wie sie gerade sind, im hier und jetzt, dann gewinnt man sehr viel Lebenskomfort." (Leonard, 20 J.)

Weitere Angebote für junge Erwachsene in und um Hannover
Flyer Bibel & Beten hier herunterladen

238,26 KB

BerufungsCoaching

Eine spannende Reise zu deiner Persönlichkeit, Sehnsüchten, Talenten und dem, was dich in den Flow bringt.

Berufung entdecken

Meistens ist es ein längerer Weg, die eigene Berufung zu entdecken. Hier findest du Werkzeuge und Angebote für deine Suche.