• slide

Weltweite Hilfe

Die Mitteleuropäische Provinz unterstützt CJ-Projekte weltweit, um Menschen - insbesondere Frauen, Kindern und Jugendlichen - ein besseres Leben zu ermöglichen.

Die Mitteleuropäische Provinz der Congregatio Jesu ist  Stifterin der „Stiftung Mary Ward – Hilfe und Bildung für Kinder, Jugendliche, Familien und Menschen mit Behinderung“ in Velbert-Langenberg. Die Stiftung Mary Ward, als Rechtsträger und Nachfolger von Haus Maria Frieden Ende 2015 gegründet,  bietet ein vielseitiges Spektrum an Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und deren Familien an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten für eine Zeit Menschen auf ihrem Lebensweg. Gemeinsam mit Kindern und Jugendliche, deren Eltern und Familien – und den professionellen Partnern, wie dem Jugendamt, Vormündern und Therapeuten - unterstützen sie die jungen Menschen in ihrer Entwicklung und stärken und sie darin, ein Leben in Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zu führen. Dabei leitet sie der Gedanke Maria Wards „Du findest deinen Weg nur, wenn du dich auf den Weg machst.“

Der Fokus der Arbeit liegt auf dem Wohle der Kinder und Jugendlichen, die Eltern und enge Bezugspersonen sind dabei wichtige Kooperationspartner. Die gesamte Einrichtung steht mit ihren Angeboten für eine wertschätzende Haltung gegenüber den dort betreuten Menschen ihrer Einmaligkeit und ihrem individuellen Förderbedarf.

Helfen Sie Kindern und Jugendlichen!

Unterstützen Sie die Kinder- und Jugendhilfe der Stiftung Mary Ward! Wir freuen uns über Ihre Hilfe.


Simbabwe

In Simbabwe hat die Congregatio Jesu mehrere Niederlassungen. Von der Mitteleuropäischen Provinz aus unterstützen wir folgende Projekte:

  • Amaveni: Kinderheim und Kindergarten
  • Chishawasha: Klinik (ambulant) und Studentenheim
  • Harare: Regionalhaus
  • Kwekwe: Aus- und Weiterbildung der jungen Schwestern
  • Mbizo: Grundschule und Vorschule
  • Mbizo Kwekwe: ab 2019 Sekundarschule (noch im Bau)
  • Nesigwe: Sekundarschule in bischöflicher Trägerschaft
  • Norton: Klinik (ambulant)

Kinderheim und Vorschule in Amaveni

amaveni-vorschule-cj-simbabwe.jpg

Die Vorschule von Amaveni wird von ca. 80 Kindern besucht. Davon sind sieben Kinder aus dem Children’s Home Amaveni. Es ist uns möglich, jeden Monat 500 Euro zur Unterstützung der Vorschule zu überweisen. Gelegentliche Anschaffungen werden auf Antrag nach Möglichkeit unterstützt. Im Children’s Home leben zur Zeit 66 Kinder und Jugendliche in 4 Häusern.

Die Kinder/Jugendlichen jeder Hausgemeinschaft verstehen sich als Geschwister; sie werden betreut von jeweils zwei Hausmüttern, die jeweils etwa acht Stunden im Wechsel für sie da sind; die übrige Zeit teilen sich die Schwestern. Die Leiterin ist Schwester Aleta Dube CJ. Sie ist sehr froh und dankbar, dass wir für das Children’s Home viele Freunde und Förderer haben.

Die Schülerinnen und Schüler des Children’s Home besuchen verschiedene Schulen, Studieneinrichtungen und Ausbildungsstätten: Vorschule, Grundschule, Sekundarschule (mit Tagesschule oder Internat), College, Universität. Besonderer Tag ist immer eine bestandene Prüfung oder ein Schulabschluss – was mit großer Freude von allen gefeiert wird.

Alle Spenden sind steuerlich absetzbar. Verwendungszweck: Simbabwe-Hilfe oder (bei Stiftungen/Patenschaften): Amaveni, Kinderheim.
Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zusenden können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Spendenkonto

Congregatio Jesu, MEP
IBAN DE24 3706 0193 4001 1680 16
Pax-Bank eG
BIC GENODED1PAX

Hinweis:

Sr. Gonzaga besucht auf Einladung Schulen, Pfarreien und Gruppen, um mit Powerpoint-Präsentationen von den Tätigkeitsbereichen der Schwestern in Simbabwe zu berichten; dabei wird auch Rechenschaft über die Spenden und ihre Verwendung gegeben.

Info-Flyer:

Einen Flyer, der das Wirken der Congregtio Jesu in Simbabwe vorstellt und zeigt, wie sich die Projekte dank der Unterstützung zahlreicher Helfer und Spender entwickeln, liegt hier zum Download und zur Ansicht bereit (Stand: Juni 2020).

Tätigkeitsbericht:

Im aktuellen Tätigkeitsbericht (Stand: Juni 2020) finden Sie Fotos und Berichte aus allen Projekten der Congregatio Jesu in Simbabwe.

Einblicke in das Leben der Schwestern in Simbabwe:

Im Jahr 2020 ist Simbabwe das Schwerpunktland des Weltgebetstags. Dazu haben die Schwestern uns Einblicke in ihr Leben und Wirken geben.

>> So leben Kinder in Simbabwe
>> So wirken die Schwestern in Simbabwe

Ansprechpartnerin:

Sr. Gonzaga Wennmacher CJ
Institutstr. 3
81241 München
Tel. 0 89 / 82 99 42-40
E-Mail schreiben

Nepal

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal im April 2015 standen die Schwestern der Congregatio Jesu vor großen Zerstörungen vor allem ihrer Schulen. Weltweit und auch in der Mitteleuropäischen Provinz war und ist die Hilfsbereitschaft sehr groß. Es entstanden zahlreiche Spendenaktionen und Unterstützungsprojekte.

2-web-Nepal-Spendenübergabe-2015.jpg

Spendenkonto

Congregatio Jesu Mitteleuropäische Provinz
Kontonummer 1202102021
BLZ 750 90 300
IBAN DE32750903001202102021
BIC GENODEF1M05
Stichwort „Nepalhilfe“

Libanon

© JRS


Sr. Anna Schenck CJ hat einen Teil ihres Tertiats im Libanon verbracht und dort Projekte des Jesuitenflüchtlingsdienstes unterstützt. Auch Misereor unterstützt diese Arbeit. Wer helfen will, kann dies zum Beispiel hier tun: https://www.misereor.de/spenden/spendenformular?fb_item_id=26163&weani=1&country=DE  tun


Exerzitien und Begleitung

Sr. Andrea Merklein und Gefährtin Anne Smeets

Ausgebildete Schwestern der Congregatio Jesu wirken als geistliche Begleiterinnen. Manche Menschen, die begleitet werden, würden gerne einmal Exerzitien machen, können sich aber aufgrund einer persönlichen Notlage nicht einmal die vergünstigte Teilnahme leisten.

Die Schwestern suchen dann nach Möglichkeiten, ihnen die Teilnahme trotzdem zu ermöglichen.

Ihre Spende trägt dazu bei, dass auch bedürftige Menschen ihren spirituellen Weg vertiefen können.

Spendenkonto

Congregatio Jesu Mitteleuropäische Provinz
IBAN DE32750903001202102021   
BIC GENODEF1M05
Stichwort: Exerzitien

Ansprechpartnerin:

Sr. Anne Ruß CJ
Planegger Str. 4
81241 München
Tel. 089-82994224