• slide

Wir haben ältere Brüder

Im Jahr 1611, 77 Jahre nach Gründung des Jesuitenordens, erhielt Mary Ward in einer Vision den Auftrag, „das Gleiche von der Gesellschaft“ Jesu zu nehmen. So leben die Schwestern der Congregatio Jesu heute nach den gleichen Ordensregeln wie die Jesuiten.

© Angelika Kamlage

Und wie die „Societas Jesu“ führt auch die „Congregatio Jesu“ den Namen Jesu in ihrer Ordensbezeichnung. Die Jesuiten sind quasi unsere älteren Brüder.

Gemeinsam mit ihnen stehen wir in der Nachfolge Jesu und versuchen, seine Spuren in unserem Leben zu entdecken und ihnen zu folgen. Wir versuchen Gott in allen Dingen zu suchen und zu finden. Unser apostolisches Tun steht unter dem Motto: omnia ad majorem dei gloriam – alles zur größeren Ehre Gottes. Gott ist Anfang, Mitte und Ziel unseres Lebens und Wirkens. Mit Mary Ward: „Jesus sage Amen!“

„Das ignatianische Blut in unseren Adern verbindet uns, den älteren Bruder SJ und die jüngere Schwester CJ. Und doch haben beide, Jesuiten und die Congregatio Jesu, ihr eigenes Charisma und ihre eigene Geschichte.“ (Zitat aus dem Grußwort von P. Stefan Dartmann SJ zum 400-jährigen Jubiläum)

Zu den weiteren Motiven

Ignatianische Spiritualität

Ignatianische Spiritualität legt ein großes Gewicht darauf, Gott in den alltäglichen Dingen zu erkennen.

Ordensausbildung

Für alle, die sich die Frage stellen, ob sie für ein Leben im Orden und konkret in der Congregatio Jesu berufen sind, haben wir zahlreiche Informationen zusammengestellt.