• slide

Einsatz für Gerechtigkeit

Mary Ward setzte sich für Menschen in Not ein. Daher ist uns der Einsatz für eine gerechte Welt wichtig. Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit.

28.03.2020

Zwischen Revolution, Kälte und Corona – das Lachen der Kinder

libanon-kinder.jpg
Sr. Anna Schenck CJ berichtet nach Abschluss ihres Libanonaufenthalts.
28.03.2020

Beschäftigung mit weltweiten Konflikten

libanon-anna-schenck.jpg
Sr. Anna Schenck CJ ist gerade von einem Aufenthalt im Libanon zurückgekommen und teilt ihre Erfahrung, dass auch in der Krise der Blick über die eigene Realität hinaus wichtig ist.
06.03.2020

Zum Weltgebetstag: So leben Kinder in Simbabwe

simbabwe-kinder-schulweg.jpg
Eine schwere Wirtschaftskrise, eine starke Dürre und die Auswirkungen von HIV/AIDS machen das Leben in Simbabwe schwer. Vor allem für Kinder und Jugendliche. Die Schwestern der CJ helfen ganz konkret. Sr. Veronica Rufuworkuda CJ berichtet vom Einsatz für Kinder aus armen Familien.
05.03.2020

Zum Weltgebetstag: Ein Bericht aus Simbabwe

simbabwe-kinderheim-amaveni-kinder.jpg
Am 06. März 2020 wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. In diesem Jahr steht Simbabwe im Mittelpunkt Frauen aus dem afrikanischen Land haben die Liturgie gestaltet. Aus diesem Anlass stellen wir eines der Projekte der Congregatio Jesu in Simbabwe ausführlicher vor: Das Kinderheim in Amaveni.
24.02.2020

Webinar des UN-Büros von CJ und IBVM am 29.02.2020

webinar-2020-teaser.jpg
Das gemeinsame UN-Büro von CJ und IBVM veranstaltet am 29.02.2020 ein Webinar zur Lage von Frauen und Mädchen weltweit. Wer mitmachen möchte, braucht nur einen Internetzugang und einen Lautsprecher.
24.02.2020

Eröffnung der Sekundarschule in Mbizo in Simbabwe

simbabwe-mary-ward-highschool-klasse.jpg
In Simbabwe baut die Congregatio Jesu - auch mit Unterstützung aus der Mitteleuropäischen Provinz - eine weiterführende Schule. Der erste Bauabschnitt wurde nun eingeweiht und der Schulbetrieb hat begonnen.
22.02.2020

Libanon: Das Prasseln des Regens auf Zeltplanen

libanon-fluechtlingslager-zelte.jpg
Sr. Anna schreibt: "Ich habe zugesagt, an dieser Stelle immer mal wieder Einblicke in das zu geben, was ich während meines Tertiatsaufenthalts hier im Libanon erlebe. So möchte ich heute etwas über die Lebenssituation der syrischen Kinder schreiben, die mir in der Schule begegnen."
10.02.2020

Aktionstag gegen Genitalverstümmelung

20200208-bamberg-aktionstag-gegen-genitalverstuemmelung.JPG
Sr. Beate Neuberth CJ unterstützt schon seit längerem die Arbeit der Loreto-Schwester Ephigenia Garachi in Kenia, die nicht nur über die Praxis der Genitalverstümmelung aufklärt, sondern auch ein alternatives Ritual für das Erwachsenwerden der afrikanischen Mädchen entwickelt hat. Um diese Arbeit finanziell zu unterstützen, verkauft Sr. Beate selbstgemalte Bilder und farbige Karten mit unterschiedlichen Motiven und für verschiedenste Anlässe.
06.02.2020

Zarte Malerei gegen brutale Gewalt

sr-beate-neubert-postkarten.jpg
Am 6. Februar wird der „Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung“ begangen. Sr. Beate Neuberth CJ unterstützt eine Mitschwester in Kenia in deren Projekt für gefährdete Mädchen.
26.01.2020

Erfolgreiche Hilfe in Simbabwe: Rechenschaftsbericht erschienen

simbabwe-baumpflanzaktion.jpg
Die Mitteleuropäische Provinz unterstützt die Arbeit der CJ in Simbabwe - dank der Hilfe zahlreicher Spenderinnen und Spender. Nun ist der Rechenschaftsbericht 2019 erschienen.
26.01.2020

Zum 375. Todestag von Mary Ward

birgit-mary.jpg
Am 30. Januar 2020 jährt sich zum 375. Mal der Todestag von Mary Ward. Die Katholische Nachrichtenagentur hat Sr. Birgit Stollhoff CJ gefragt, was sie mit unserer Ordensgründerin verbindet.
16.01.2020

Einsatz gegen Menschenhandel in Ungarn

solwodi-ungarn-bus-4-life.jpg
Sr. Judit Knáb CJ gehört zu einer Gruppe von zehn Frauen, die vor knapp zwei Jahren eine ungarische Gruppe von SOLWODI gegründet hat. Hier berichtet sie von ihren Beweggründen und ihren Erfahrungen im Umgang mit Menschen, die Opfer von Zwangsprostitution und Menschenhandel geworden sind.
07.01.2020

Als Freiwillige beim Jesuitenflüchtlingsdienst

libanon-direktorin.jpg
Die Sternsinger, die in diesen Tagen und am kommenden Wochenende von Haus zu Hausen ziehen, sammeln in diesem Jahr auch für syrische Flüchtlingskinder im Libanon - unter anderem in Lagern, die vom Jesuitenflüchtlingsdienst betreut werden. Sr. Anna Schenck CJ arbeitet im Rahmen ihres Tertiats dort und berichtet von ihrer Arbeit.
30.10.2019

Tertiat im Libanon: Wenn alles anders kommt...

libanon-fenster.jpg
Seit Oktober 2019 ist Sr. Anna Schenck CJ im Rahmen ihres Tertiats im Libanon. In unregelmäßigen Abständen berichtet sie von ihren Erfahrungen.
10.10.2019

Besuch von Vater Lukas aus Mbinga in Würzburg

Vater Lukas aus Mbinga an der Maria-Ward-Realschule.jpg
Verbindungen über die Grenzen von Ländern und Kontintenten hinweg - das zu erleben, ermöglicht die Maria-Ward-Schule in Würzburg ihren Schülerinnen durch eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Tansania. Nun war Pfarrer Lukas Komba aus Mbinga zu Gast in Würzburg und berichtete hautnah vom Leben der Kinder in seiner Heimat.
27.09.2019

International engagiert für Gerechtigkeit und Frieden

titelbild-un-office.jpg
Die Schwestern des Institute of the Blessed Virgin Mary (IBVM), auch Loretoschwestern genannt, und die Congregatio Jesu unterhalten ein gemeinsames Büro bei den Vereinten Nationen in New York. Was dort alles passiert und welche Anliegen die Schwestern in internationale Gremien einbringen, erfahren Sie hier.
27.08.2019

Besonderer Einsatz: Mainz hilft Simbabwe

mainz-sozialer-tag-spendenuebergabe-sr-gonzaga.jpg
Kurz vor den Sommerferien gab es eine besondere Aktion an der Maria-Ward-Schule in Mainz erfahren. An einem "Sozialen Tag" sammelten die Schülerinnen Spenden für die Schule der Congregatio Jesu in Simbabwe. Jetzt wurde das Spendenergebnis veröffentlicht und die beeindruckende Summe an Sr. Gonzaga Wennmacher übergeben.
21.08.2019

Unterwegs auf dem Camino Ignaciano – Teil 2

camino-ignaciano-Manresa.jpg
Im vergangenen Jahr ist Sr. Magdalena Winghofer CJ den ersten Teil des "Camino Ignaciano", des Ignatius-Pilgerwegs gegangen. In diesem Jahr wollte sie nicht nur den zweiten Teil gehen, sondern auch ankommen - zu Fuß in Manresa und Barcelona. Ob es ihr gelungen ist und was sie unterwegs bewegt hat, erzählt Sr. Magdalena in ihrem Pilgerinnenbericht.
  • 1
  • 6