• slide

Einsatz für Gerechtigkeit

Mary Ward setzte sich für Menschen in Not ein. Daher ist uns der Einsatz für eine gerechte Welt wichtig. Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit.

20200208-bamberg-aktionstag-gegen-genitalverstuemmelung.JPG
Sr. Beate Neuberth CJ unterstützt schon seit längerem die Arbeit der Loreto-Schwester Ephigenia Garachi in Kenia, die nicht nur über die Praxis der Genitalverstümmelung aufklärt, sondern auch ein alternatives Ritual für das Erwachsenwerden der afrikanischen Mädchen entwickelt hat. Um diese Arbeit finanziell zu unterstützen, verkauft Sr. Beate selbstgemalte Bilder und farbige Karten mit unterschiedlichen Motiven und für verschiedenste Anlässe.
sr-beate-neubert-postkarten.jpg
Am 6. Februar wird der „Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung“ begangen. Sr. Beate Neuberth CJ unterstützt eine Mitschwester in Kenia in deren Projekt für gefährdete Mädchen.
simbabwe-baumpflanzaktion.jpg
Die Mitteleuropäische Provinz unterstützt die Arbeit der CJ in Simbabwe - dank der Hilfe zahlreicher Spenderinnen und Spender. Nun ist der Rechenschaftsbericht 2019 erschienen.
birgit-mary.jpg
Am 30. Januar 2020 jährt sich zum 375. Mal der Todestag von Mary Ward. Die Katholische Nachrichtenagentur hat Sr. Birgit Stollhoff CJ gefragt, was sie mit unserer Ordensgründerin verbindet.
solwodi-ungarn-bus-4-life.jpg
Sr. Judit Knáb CJ gehört zu einer Gruppe von zehn Frauen, die vor knapp zwei Jahren eine ungarische Gruppe von SOLWODI gegründet hat. Hier berichtet sie von ihren Beweggründen und ihren Erfahrungen im Umgang mit Menschen, die Opfer von Zwangsprostitution und Menschenhandel geworden sind.
libanon-direktorin.jpg
Die Sternsinger, die in diesen Tagen und am kommenden Wochenende von Haus zu Hausen ziehen, sammeln in diesem Jahr auch für syrische Flüchtlingskinder im Libanon - unter anderem in Lagern, die vom Jesuitenflüchtlingsdienst betreut werden. Sr. Anna Schenck CJ arbeitet im Rahmen ihres Tertiats dort und berichtet von ihrer Arbeit.
libanon-fenster.jpg
Seit Oktober 2019 ist Sr. Anna Schenck CJ im Rahmen ihres Tertiats im Libanon. In unregelmäßigen Abständen berichtet sie von ihren Erfahrungen.
Vater Lukas aus Mbinga an der Maria-Ward-Realschule.jpg
Verbindungen über die Grenzen von Ländern und Kontintenten hinweg - das zu erleben, ermöglicht die Maria-Ward-Schule in Würzburg ihren Schülerinnen durch eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Tansania. Nun war Pfarrer Lukas Komba aus Mbinga zu Gast in Würzburg und berichtete hautnah vom Leben der Kinder in seiner Heimat.
titelbild-un-office.jpg
Die Schwestern des Institute of the Blessed Virgin Mary (IBVM), auch Loretoschwestern genannt, und die Congregatio Jesu unterhalten ein gemeinsames Büro bei den Vereinten Nationen in New York. Was dort alles passiert und welche Anliegen die Schwestern in internationale Gremien einbringen, erfahren Sie hier.
mainz-sozialer-tag-spendenuebergabe-sr-gonzaga.jpg
Kurz vor den Sommerferien gab es eine besondere Aktion an der Maria-Ward-Schule in Mainz erfahren. An einem "Sozialen Tag" sammelten die Schülerinnen Spenden für die Schule der Congregatio Jesu in Simbabwe. Jetzt wurde das Spendenergebnis veröffentlicht und die beeindruckende Summe an Sr. Gonzaga Wennmacher übergeben.
camino-ignaciano-Manresa.jpg
Im vergangenen Jahr ist Sr. Magdalena Winghofer CJ den ersten Teil des "Camino Ignaciano", des Ignatius-Pilgerwegs gegangen. In diesem Jahr wollte sie nicht nur den zweiten Teil gehen, sondern auch ankommen - zu Fuß in Manresa und Barcelona. Ob es ihr gelungen ist und was sie unterwegs bewegt hat, erzählt Sr. Magdalena in ihrem Pilgerinnenbericht.
wuerzburg-plastikflut-papiertueten.jpg
Geplant war es als Aktion zur Mary-Ward-Woche im Januar 2019, doch nach und nach wurde das Projekt "Stoppt die Plastikflut" zu einem Jahresthema an der Maria-Ward-Schule in Würzburg. Ein Rückblick auf ein spannendes Schuljahr, das in der Schulgemeinschaft einiges in Bewegung gebracht hat.
wuerzburg-mary-ward-bild-zugenaehter-mund.jpg
Mary Ward mit zerstörtem Mund - ein eindrucksvolles Zeitzeugnis, das in Würzburg gefunden wurde. In der Nazi-Zeit wurde das Bild kaputt gemacht als Zeichen dafür, alles Kirchliche mundtot zu machen. Bei der Restaurierung wurde der Mund bewusst so gelassen. Nun wurde das Bild gemeinsam mit zwei Infotafeln in Würzburg feierlich enthüllt.
abschied-sr-anna-caritas-niedersachsen-geschenk.jpg
Nach rund sechs Jahren verlässt Sr. Anna Schenck CJ die Ständige Vertretung der Caritas in Niedersachsen. Sr. Anna war dort Sprecherin für die Themenbereiche Altenhilfe und Pflege. Da ihr Tertiat, das sie in den Libanon führen wird, unmittelbar bevorsteht, verabschiedete die Caritas sich im Rahmen einer Feierstunde von ihr.
ausgburg-petrus-canisius-preis-sr-katharina-holzmann-cj.jpg
Sr. Katharina Holzmann CJ hat den Petrus-Canisius-Preis erhalten. Der Stiftungsvorstand würdigte mit der höchsten Auszeichnung, die das Schulwerk Augsburg vergibt, ihren Einsatz als Schulseelsorgerin und ihr langjähriges schulpastorales Engagement. Herzlichen Glückwunsch! Mehr Informationen zur Preisverleihung lesen Sie hier.
EUfuerAlle_demoplakat.jpg
Am Sonntag, den 19. Mai finden in verschiedenen Großstädten, u.a. München, Demonstrationen für ein demokratisches, friedliches und solidarisches Europa und gegen Nationalismus und Rassismus statt. Auch Schwestern der Congregatio Jesu werden daran teilnehmen. Warum, das können Sie hier lesen.
aegypten-sr-theo-frauen-600x400.jpg
“Jungs werden immer als etwas Besseres gesehen. Manchmal fühle ich mich nur wie ein halber Mensch.” Das sagte ein Mädchen zu Sr. Theodora Hawksley CJ, als diese ein Projekt für Mädchen und Frauen in Ägypten besuchte. In einem bewegenden Bericht gibt Sr. Theodora einen Einblick in die Lage von Frauen und ihren Alltag in dem arabischen Land.
cj-hannover-tabor-sr-birgit.jpg
„Ich hätte nicht gedacht, wie viel Spaß das macht“, bilanziert Sr. Birgit Stollhoff CJ nach ihren ersten Wochen als Leiterin des jugendpastoralen Zentrums "Tabor" in Hannover. Warum die Theologiestudentin jetzt in der Bibliothek auch nach Bastelbüchern sucht und was der besondere pastorale Ansatz ihrer Arbeit ist, erfahren Sie hier.