• slide

Gründungen in Köln und Trier

reiseutensilien-mary-wrads.jpg

1619

In der Gruppe in Lüttich kam es zum Konflikt, da einige Schwestern die Gemeinschaft dem jeweiligen Ortsbischof unterordnen wollten. Mary dagegen wollte sie direkt dem Papst unterstellen, um eine Tätigkeit über die Diözesangrenzen hinaus zu ermöglichen.

Sie wagte auch weitere Gründungen in Köln und in Trier.

Zunehmend zeigten sich Schwierigkeiten finanzieller Art, weil die Eltern neuer Mitglieder der noch unbestätigten Gemeinschaft die Mitgiften nicht auszahlen wollten. Deswegen musste Mary nach Rom, um dort die päpstliche Bestätigung zu erbitten.

Mehr zur Geschichte Mary Wards