Die Congregatio Jesu

Jesus mehr nachzufolgen – das ist unser Weg und gleichzeitig unsere Einladung an Sie. Wir leben aus der Exerzitienspiritualität von Ignatius und Mary Ward. Auf diesen Seiten entdecken Sie unsere Angebote, lernen die Menschen kennen, mit denen wir unterwegs sind, und können sich über uns und unsere Lebensweise informieren.

Schulen und Stiftungen: Informationen für die Mary-Ward-Familie

Deiner Berufung auf der Spur?

"Berufung" – ein Abenteuer und ein Wort, das nach MEHR schmeckt: Nach Sehnsucht, Sinn, Lebensfülle, einer Aufgabe und der Erfahrung, gebraucht zu sein. Deshalb möchten wir dich ermutigen:

Mach dich auf den Weg, suche und lebe deine eigene Berufung!


Nachrichten

  • #
    Kennen Sie die Bamberger Institutskirche am Holzmarkt? Egal, ob ihre Antwort "Ja" oder "Nein" lautet - Sie können unsere Kirche nun bei einem virtuellen 3D-Spaziergang entdecken.
  • #
    Seit Anfang Februar ist Sr. Anna Generalökonomn unserer Ordensgemeinschaft. In einem Interview erzählt sie, wie sie diese Aufgabe versteht. Jetzt reinhören!
  • #
    Am 24. Februar 2022 begann der brutale Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Seit zwei Jahren beten wir alle für Frieden. Unsere Mitschwestern in der Ukraine helfen tatkräftig, wo sie können.
  • #
    Das „Spectrum Kirche“ in Passau beherbergte die Oberinnenkonferenz. Es waren sehr anregende, lebendige Tage mit viel Austausch. Hier finden Sie zahlreiche Einblicke in Wort und Bild ...
  • #
    Oft sind es kleine Dinge, die dazu führen, dass aus gut gemeinten Handlungen unangemessene Folgen entstehen. Eine Erkenntnis Mary Wards, die wir auch heute teilen. Was tun?
  • #
    Die eigene Berufung suchen - und finden. Vielleicht ist die Fastenzeit ein guter Anlass, sich (neu) auf den Weg zu machen. Doch wo anfangen mit der Suche? Wir haben einige Termine zusammengestellt. Jetzt können Interessierte…
  • #
    Wer an die CJ in Simbabwe denkt, denkt immer auch an Sr. Gonzaga Wennmacher CJ. 44 Jahre lang (unterbrochen nur von ihrer Zeit als Provinzsekretärin) war sie das Gesicht der Simbabwe-Hilfe. Jetzt gibt sie die große…
  • #
    Vor 73 Jahren brachen fünf Schwestern aus Mainz nach Süd-Rhodesien auf. Aus dem kleinen Aufbruch ist eine lebendige CJ-Region geworden. Nun übernehmen die Schwestern auch die Spenderbetreuung.
  • #
    Innerhalb der katholischen Kirche gibt es zahlreiche Gemeinschaften und Organisationen. Das Domradio stellt die wichtigsten vor und die CJ ist dabei.
  • #
    Auch in unseren Kommunitäten wird dieser Tage fröhlich Fasching gefeiert. Schließlich wusste schon Mary Ward, dass Humor nach der Gnade das notwendigste ist ...
  • #
    1934 war ein besonderes Jahr für unsere Ordensgemeinschaft: Schwestern aus Deutschland brachen nach Chile und Brasilien auf und setzen sich dort für Mädchenbildung und soziale Gerechtigkeit ein. Ein Anfang, der viel Frucht…
  • #
    In all unseren Kommunitäten wurde die Maria-Ward-Woche und insbesondere der Maria-Ward-Tag am 30. Januar besonders gefeiert. Hier ein Einblick in die Feier in Bamberg ...
  • #
    Der 2. Februar ist im katholischen Kalender der "Tag des geweihten Lebens". Er macht auf Ordensleben aufmerksam und möchte Wertschätzung und Anerkennung für diejenigen wecken, die sich für ein Leben in einem Orden entschieden…
  • #
    Was mag in dieser Kiste stecken? Wer in diesem Frühjahr nach Prag reist, kann das Geheimnis lüften ... oder Sie klicken auf das Foto und erfahren gleich hier mehr über den besonderen Versand.
  • #
    Im Mary-Ward-Haus in Bad Reichenhall gibt es zahlreiche neue Angebote. Alle, die sich für Meditation, Stille und Exerzitien interessieren, laden wir herzlich ein.
  • #
    Große Freude in Altötting: Dort steht nun die restaurierte Weihnachtskrippe der CJ aus München-Pasing. Zur Übergabe der Schenkungsurkunde kam es zu einem frohen Treffen.
  • #
    Der 30. Januar ist der Festtag der verehrungswürdigen Mary Ward. In diesem Jahr gibt es gleich zwei musikalische Geschenke zum Fest: Zwei neue Mary-Ward-Lieder. Jetzt anhören!
  • #
    Mary Ward lebte vor 400 Jahren und beeindruckte damals viele Menschen. Auch heute ist sie für viele Frauen Vorbild und Wegbegleiterin - zum Beispiel für unsere Gefährtinnen.
  • #
    Mary Ward starb am 30. Januar 1645. Ihr Grabstein ist in der Kirche St. Thomas in Osbaldwick zu sehen. Auch wenn diese Gemeinde (und ihr Friedhof) anglikanisch sind, fühlen sie sich der ehrwürdigen Mary Ward sehr verbunden…
  • #
    Zum Beginn der Mary Ward Woche zeigen uns Worte unserer Ordensgründerin den Wert von Gemeinschaft - ausgelegt von Sr. Ursula Dirmeier CJ.
  • #
    Mary Ward war eine außergewöhnliche Frau. Nun setzen sich tausende Menschen weltweit für ihre Selig- und Heiligsprechung ein. Machen Sie mit!

#MaryWardForSaint


Mary Ward war eine außergewöhnliche Frau. Nun setzen sich tausende Menschen weltweit für ihre Selig- und Heiligsprechung ein. Es gibt sogar eine Petition, die bereits mehr als 8.000 Menschen unterzeichnet haben. Machen Sie mit!
Hinweis: Sie können die Petition auch ohne Spende an die gemeinnützige Plattform change.org unterzeichnen.

► Zur Petition


Unsere Gründerin: Mary Ward

Unsere Gründerin lebte im 17. Jahrhundert und inspiriert Menschen bis heute. Wir haben zahlreiche Bilder, Videos und Texte über Mary Ward für Sie zusammengestellt.

Mediathek

  • Das außergewöhnliche Leben Mary Wards

    #
    1585 wurde Mary Ward in England geboren - inmitten der Katholikenverfolgung. 1610 gründete sie in St. Omer die erste Gemeinschaft unseres Instituts. Hier erfahren Sie mehr über das außergewöhnliche Leben unserer Ordensgründerin.
  • Das Gebet der liebenden Aufmerksamkeit

    #
    Eine Anleitung für das Gebet der liebenden Aufmerksamkeit, auch ignatianischer Tagesrückblick oder "Examen" genannt.
  • Eine Schwester mit schwarzem Gürtel

    #
    Sr. Gabriele hat den schwarzen Gürtel in Judo und unterrichtet Kinder und Jugendliche. "Nuns got talents" hat sie beim Training begleitet.
  • 1723 - 2023: 300 Jahre Congregatio Jesu in Meran

    #
    Historische Aufnahmen und aktuelle Einblicke in das Leben der Schwestern in Meran.
  • Mary Ward: Pionierin und Visionärin

    #
    Wer war Mary Ward und wie leben die Schwestern der Congregatio Jesu heute ihren Auftrag? Dieses Video aus St. Pölten gibt einen Einblick.
  • Ignatius von Loyola: Gottsucher

    #
    Dieser innovative animierte Dokumentarfilm über Ignatius von Loyola, den Gründer der Jesuiten, zeigt seine innere Suche nach Gott und lädt uns ein, selbst spirituell Suchende zu werden. So lernen wir mehr über die Spiritualität, die die Grundlage für Mary Wards Institut bildet.
  • Die Congregatio Jesu: Einblicke in unser Leben

    #
    Wie leben und arbeiten die Schwestern der Congregatio Jesu? Hier bekommt ihr Einblicke in unseren Alltag.
  • Die Congregatio Jesu heute: Ein Portrait

    #
    Dieses Video von Loyola Productions stellt die Congregatio Jesu und unsere Spiritualität vor. Zahlreiche Schwestern berichten von ihren persönlichen Erfahrungen.
  • Google Challenge mit Sr. Magdalena und Sr. Mechtild

    #
    Zwei unserer Schwestern antworten auf Fragen, die Menschen rund um das Stichwort "Nonne" am häufigsten googeln.
  • Amtseinführung von Sr. Cosima Kiesner CJ

    #
    Bei der Amtseinführung von Sr. Cosima Kiesner CJ als Provinzialoberin haben sie und ihre Provinzassistentinnen uns erzählt, was sie sich für ihre Amtszeit erhoffen und worauf sie sich freuen:
  • Vertraue auf Gott und danke ihm mehr denn je für seine unsagbare Güte.
#

Mary Ward

Die Congregatio Jesu wurde 1609 von der Engländerin Mary Ward gegründet.

Erfahren Sie mehr über die bewegte Lebensgeschichte Mary Wards.

Weg in die Congregatio Jesu

Immer wieder entscheiden sich junge Frauen für ein geistliches Leben. Wie der Weg in die Congregatio Jesu aussieht, erfahren Sie hier.

Unsere Spiritualität

Wir leben aus und in der ignatianischen Spiritualität, so wie Mary Ward sie gelebt hat. Hier erfahren Sie, was das in unserem Alltag bedeutet.