Backen und Basteln in Hannover

Gebastelt und gebacken

Hannover. Zwei Tage lang wurde in der Hildesheimer Straße 30 gebastelt und gebacken – mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge. Die Ergebnisse gibt es am 1. Advent rund um die 18.30 Uhr-Messe in der Herz-Jesu-Kapelle…

Bei den Planungen für die Advents- und Weihnachtszeit tauchte die Frage auf: Können wir nicht etwas tun, um Spenden für die vielen Flüchtlinge zu sammeln, die zu uns kommen? Am besten noch, indem wir unsere Mitbewohner im dritten Stock miteinbeziehen? Nach einigem Überlegen stand fest: Wir eröffnen eine Weihnachtsbäckerei und eine Kartenwerkstatt und laden alle Mitbewohner zum Mitmachen ein. Wir bekamen dann auch eifrige Unterstützung von den Kindern unserer Flüchtlingsfrauen. Zwei Tage lang wurde gemeinsam ausgestochen, gemalt, gestanzt, wieder verworfen, gebacken, auch ein wenig geschrien und getobt.

Herausgekommen sind viele Weihnachtskarten und Plätzen – natürlich alles Unikate. Am 30. November, dem 1. Advent, können diese vor und nach der Messe um 18.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kapelle gegen eine Spende mitgenommen werden. Die Spenden gehen dann in voller Höhe weiter an die Caritas Hannover für ihre vielfältige Arbeit mit Flüchtlingen.
Text: Sr. Anna Schenck CJ Fotos: Sr. Helena Erler CJ