Junioratswochenende in Hannover

Am letzten Wochenende trafen sich die Juniorinnen der Mitteleuropäischen Provinz mit ihrer Junioratsleiterin Sr. Irene Schrüfer CJ in Hannover. Wie üblich nahmen der Austausch über die persönlichen Erfahrungen der letzten Monate, das gemeinsame Gebet und die Begegnung mit der Kommunität vor Ort einen großen Raum ein. Inhaltlich ging es um die Frage: Können Ordensleute glücklich sein? Neben der Definition von „Glück“ stellten sich Fragen nach Faktoren, die gerade Ordensleute glücklich sein lassen (können). Auch die Frage, was Jesus glücklich gemacht hat, war Thema.

CJ-Schwestern im Gespräch mit Sr. Adelheid Wenzelmann. Foto: Sr. Elisabeth Schwerdt CJ

CJ-Schwestern im Gespräch mit Sr. Adelheid Wenzelmann. Foto: Sr. Elisabeth Schwerdt CJ

 

Zudem gab es einen Ausflug zur Kommunität von Wülfinghausen, einer evangelischen Schwesterngemeinschaft, die in einem alten Kloster lebt und von der ignatianischen Spiritualität geprägt ist. Die Juniorinnen kannten einige der Schwestern von gemeinsamen Schulungen im Noviziat, so gab es ein freudiges Wiedersehen. Die Zeit dort war geprägt von einer Führung durch den großen Garten und das Kloster, dem gemeinsamen Mittagsgebet und der geschwisterlichen Begegnung mit den Schwestern.
Text: Sr. Anna Schenck CJ,

Impressionen aus dem Klostergarten. Foto: Sr. Elisabeth Schwerdt CJ

Impressionen aus dem Klostergarten. Foto: Sr. Elisabeth Schwerdt CJ