Mary-Ward-Tag 2021: Einblick ins gemalte Leben

Der 30. Januar 1645 war der Todestag unserer Ordensgründerin Mary Ward. Schon zu ihren Lebzeiten sollen die ersten Bilder des "Gemalten Lebens" beauftragt worden sein, das wichtige Stationen ihrer Biografie, aber besonders wichtige Stationen ihres geistlichen Lebens für die Nachwelt festhält.

Sr. Patricia Harris CJ ist Historikerin und lebt in York. Dort hat sie sich intensiv mit den Bildern des "Gemalten Lebens" auseinandergesetzt. In einem spannenden Online-Vortrag nimmt sie uns mit auf die Spuren der Bilder, klärt einige ihrer Geheimnisse auf und zeigt auf, was wir heute aus ihnen über Mary Ward und ihre ersten Gefährtinnen erfahren können.

Wer gerne noch mehr über Mary Ward und ihr Leben erfahren möchtem kann in einem 52-minütigen Dokumentarfilm (in englischer Spracher) in die Geschichte eintauchen: https://vimeo.com/469793706

Mary Ward in Wort und Bild Impulse zu Worten Mary Wards

Mary Ward kompakt: Eine Einführung

Mary Ward war davon überzeugt, dass alle Menschen einen freien Zugang zu Gott haben können. Hier bekommen Sie eine Einführung in ihre Art zu glauben.