Sr. Rosemarie engagiert sich bei Telefonseelsorge Wien

Die Ausbildung zur Telefonseelsorgerin hatte Sr. Rosemarie Ambichl schon vor vielen Jahren in Salzburg gemacht und sie war auch dort im Einsatz. „Die Begleitung von Menschen in jeglicher Weise – bei der Telefonseelsorge, im Pflegeheim, bei der geistlichen Begleitung – macht mir viel Freude. Dabei fühle ich mich wie ein Fisch im Wasser“, berichtet sie über ihre Motivation. Erst vor einigen Wochen wurde Sr. Rosemarie Ambichl vom Wiener Weihbischof Franz Schartl als Krankenhausseelsorgerin ausgesandt. Foto: TS Wien